Gästebuch

Liebe Theatergäste,

 

teilen Sie uns hier Ihre Eindrücke von der besuchten Theateraufführung mit. Wir freuen uns auch über ihre Wünsche und Anregungen.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
  • Delikatessen (Mittwoch, 13. November 2019 14:45)

    Liebes "So ein Theater Team" , schöne Seite habt Ihr hier.
    Gruß aus dem Allgäu

  • Peter Hoffmann (Montag, 21. Januar 2019 11:23)

    Wie immer: Super-Lachmuskelattacken.
    Diesmal ausserdem: Allergrössten Respekt !!!

  • Claudia Manz (Samstag, 19. Januar 2019 00:56)

    Erstmal Hut bzw Hüte ab vor der Schauspielleistung, der Textsicherheit und dem Bühnenbild, auch dieses Jahr war es einfach wieder „Spitze“.
    Das das mit Tür auf und zu und dem vielen Text so alles geklappt hat und sich keiner verlaufen hat, einfach ganz, ganz toll. Und das Ihr das jedes Jahr auf Euch nehmt, die vielen Proben und alles. Vielen Dank für den super unterhaltsamen, kurzweiligen und sehr lustigen Abend. Wir freuen uns auf nächstes Jahr
    Lg claudi

  • Wolfgang Hahn (Dienstag, 15. Januar 2019 08:18)

    „Alle Jahre wieder“…. führt uns der Weg am Jahresbeginn zu Euch nach Spöck, wo es gilt, 2 Gefahren für Leib und Leben zu bestehen.
    Bereits bei der Anreise kann es einen Kopf und Kragen kosten, wenn man es mit einer Herde unberechenbarer Hirsche und Rehe zu tun bekommt, die einfach nicht von der Fahrbahn weichen wollen. Das ist aber noch gar nix im Vergleich zu dem, was einen bei Euch in Eurem Theater dann erwartet.
    Es besteht nämlich die Gefahr, sich bei Euch bleibende Funktionsbeeinträchtigungen wegen überstrapazierter Lachmuskulatur sowie Verwirrtheitszustände aufgrund schwindelerregenden Spiels auf der Bühne einzuhandeln.
    Mit Eurer Komödie „Oimol isch koimol“ hat sich Euer Regisseur Heiko erneut für ein sehr anspruchsvolles und atemberaubend turbulentes Stück entschieden, das vom Zuschauer in jeder Sekunde volle Konzentration fordert. In welcher Perfektion Ihr wieder agiert habt verdient größtes Lob und größte Anerkennung. Es ist nicht nur die Textfülle, die es von Euch Schauspielern zu beherrschen gilt sondern auch das perfekte Timing, wenn es gilt, dass im gleichen Moment eine Tür geschlossen wird und sich in just derselben Sekunde auf der gegenüberliegenden Seite eine andere Tür öffnet – echt toll, wie Ihr das gemacht habe. (das Bühnenbild war übrigens wieder einmal hervorragend; wie ihr das Problem mit den 2 Zimmern gelöst habt….und keiner hat versehentlich die „Abkürzung genommen“ – einfach großartig!
    Dem gesamten Ensemble vor, hinter, auf, über der Bühne von meiner Seite aus ein großes Kompliment; es ist wirklich kaum zu glauben, dass Ihr allesamt Amateure seid. Nicht unerwähnt bleiben sollte auch, dass der finanzielle Erlös sozialen Zwecken zugeführt wird, dafür gebührt Euch allen ein Sonderapplaus – Chapeau!
    Bitte nehmt es mir nicht übel, dass ich am Schluss 2 Akteure besonders erwähne, aber wegen Eurem Jürgen Feth und Winfried Grajer habe ich Tränen gelacht und mir beinahe in die…. nein jetzt reicht’s!
    Wir vom Versorgungsamt waren uns einig: „Ihr wart wieder absolute Spitze!“
    Bitte macht weiter so!!!
    Ihr müsst auch in den kommenden Jahren mit uns rechnen.

  • Klaus Riedl (Ridschi Wedderschbacher Kuglbiere-Biehn (Dienstag, 20. Februar 2018 13:42)

    Ganz großes Kompliment, klasse Stück und hervorragend umgesetzt. Hat einfach Spaß gemacht Euch zuzuschauen.

  • Wolfgang Hahn (Montag, 15. Januar 2018 22:38)

    ...es hat ja fast schon Tradition, das neue Jahr mit einem Besuch bei Euch im Spöcker Mundarttheater zu beginnen.
    So haben wir uns auch dieses Jahr -nach monatelanger Vorfreude- (und nach Eurer Wiedergenesung!) wieder auf den Weg nach Spöck gemacht..... und auch den diesjährigen Besuch bei Euch keine Sekunde bereut.
    Mit dem Stück "Gerüchte, Gerüchte" habt Ihr Euch einen sehr anspruchsvollen Stoff ausgesucht und diesen mit Bravour gemeistert. Das war erneut eine goßartige und beeindruckende Leistung aller Akteure -Hut ab! Wie man so eine Textfülle beherrschen kann, wird mir ewig ein Rätsel bleiben! Auf jeden Fall habt Ihr mal wieder schauspielerisch absolut überzeugt und es erneut geschafft, unsere Lachmuskeln auf's Äußerste zu strapazieren. Mit zunehmender Spieldauer wurde es aufgrund der Turbulenzen dann für mich als Endfünfziger immer schwieriger, Herr der Lage zu sein - will sagen, manchmal wusste ich nicht mehr, wo rechts und links ist bzw. wem ich auf der Bühne noch vertrauen kann und wem nicht...? Licht ins Dunkel brachte schließlich -Gott sei's gedankt- Leonard Mangold (Jürgen Feht !!!!) mit seinem einmaligen und überzeugenden Monolog - danach war ich wieder auf der Höhe der Zeit und konnte dem Schauspiel bis zum Ende folgen. Nur Schade, dass ich Charly' Ohrläppchen nicht zu sehen bekam...
    Abschließend sei auch noch das hervorragende Bühnenbild erwähnt - Dank und Anerkennung an Alle, sowohl auf, hinter und unter der Bühne. Von mir gibt's dafür eine 1 mit Stern.
    Liebe Grüße an Euch alle und macht weiter so.
    Wolfgang Hahn

  • Nicole Geigle (Donnerstag, 04. Januar 2018 20:28)

    Hallo, es ist sehr schade, dass die Veranstaltungen am Wochenende ausfallen☹ - ABER die Gesundheit geht vor 🤗.
    Also, gute Besserung an alle Grippe geplagten 😷🤒🤕. Werdet schnell wieder gesund und fit 👍
    Toi toi toi für die restlichen Vorstellungen - und für den Rest der Mannschaft: gesund bleiben 😉
    Alles Liebe Nicole & Tanja 🙂🍀